Schwarzer Stein

Grünbach
Der Schwarze Stein liegt in einer Höhe von 700m ü.NN und gehört ebenfalls zur Felsengruppe aus Grauwackenquarzit.
Von der Falkensteiner- Ecke Waldstraße aus, vorbei an einer Kleingartenanlage und einem im Wald gelegenen Kinderspielplatz, gelangt man zum Schwarzen Stein.

Dort befindet sich eine Felsnadel, um die sich eine alte Sage rankt. Sie soll einst ein Bettelmönch gewesen sein. Dieser wurde von einem Moosmann gebeten, seiner sterbenskranken Frau zu helfen. Zum Lohn sollte dem Bettelmönch sein Mantelsack mit Laub gefüllt werden, welches sich dann zu Hause in Gold verwandeln würde. Stolz und unbarmherzig lehnte der Mönch ab und verwehrte dem Moosweiblein die Hilfe. Daraufhin sprach der Moosmann: “Hart wie Stein ist Dein Herz, Mönch – so sollst auch Du zu Stein werden und bis in alle Ewigkeit hier an dieser Stelle stehen bleiben. Das Moosweiblein starb, aber der Stein steht noch immmer und wird der Mönch genannt.

Wenige Meter oberhalb des Felsens "Schwarzen Stein“ gibt es einen Kinderspielplatz mit Schaukel und Klettermöglichkeiten.

Vom Schwarzen Stein aus kann man weiter hinunter, über die Bastei, zur Falkensteiner Talsperre wandern.
Schwarzer Stein
Schwarzer Stein
Mönch
Mönch
Loipenbericht Grünbach
Loipenbericht Grünbach
Grünbach
Grünbach
Muldenberg
Muldenberg
Tourismusverband Vogtland
Sagenhaftes Vogtland
Sagenhaftes Vogtland
Aktuelle Termine:
News
Neujahrsempfang 2017 03.02.17

Gewerbeverein mehr...


Kirmes 08.08.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...


Flößerfest 05.05.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...


Musikalischer Frühling 14.04.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...